Artikel 186 VON 216
Aulagnier, Stéphane / Haffner, Patrick / Mitchell-Jones, A. J. / Moutou, François / Zima, Jan / Chevallier, Jean (Illustration) / Norwood, Julien (Illustration) / Varela Simo, Juan (Illustration)

Die Säugetiere Europas, Nordafrikas und Vorderasiens

Select

Der Bestimmungsführer

ISBN: 978-3-258-07506-8

1. Auflage 2009
272 Seiten, 600 farbige u. 450 sw Zeichnungen
gebunden, 14 x 19 cm, 581 g
Haupt Verlag
CHF 24.90 (UVP) / EUR 19.90 (D) / EUR 20.50 (A)

In knapper Form, aber wissenschaftlich fundiert stellt dieser handliche Bestimmungsführer alle wild lebenden Säugetiere – mit Ausnahme der Wale – der westlichen Paläarktis vor und deckt somit den gesamten europäischen Raum und zusätzlich Nordafrika und Vorderasien ab. 403 Arten werden mit kurzem Text zu Biologie und Lebensraum, wissenschaftlicher Zeichnung, Verbreitungskarte und – wenn nötig – mit Zusatzskizzen (zum Beispiel des Schädels oder eines Ausschnittes aus dem Gebiss) beschrieben. Die farbigen Illustrationen der Tiere veranschaulichen das Aussehen, die verschiedenen Felle, die möglichen Unterschiede zwischen den Geschlechtern sowie anatomische Einzelheiten.
Die hohe Artenzahl zeigt den großen Faunareichtum dieser Gebiete auf und dokumentiert die neuesten Entdeckungen in der Systematik der Säugetiere.



Korrigenda Seite 164
«Das Buch ist nicht nur den Fachleuten zu empfehlen, sondern auch für den Naturfreund eine Anregung, die heimische Tierwelt genauer kennen zu lernen.»
Naturmagazin, Feb – April 2011

«Bestimmungsführer gibt es viele, doch nur wenige behandeln alle wild lebenden Säugetiere Europas, Nordafrikas und Vorderasiens so ansprechend wie diese Neuerscheinung. Denn sie tut es in der einzig wahren, da aussagekräftigsten Darstellungsform: in Zeichnungen.»
Ein Herz für Tiere, Februar 2010

«Wie Sie es auch drehen, wenn Sie sich für Säugetiere im Allgemeinen und speziell unserer Westpaläarktis interessieren, so werden Sie an diesem Werk nicht vorbeikommen.»
Vernate 29/2010

«Dieses Buch kann allen Säugetierfachleuten und anderen Interessierten uneingeschränkt empfohlen werden. Aber auch für den naturkundlich interessierten Laien bietet dieses farbig bebilderte Buch überaus interessante Einblicke. Das Format erlaubt es, diesen Feldführer auf Reisen mitzunehmen und im Felde einzusetzen.»
Biologie unserer Zeit, 2/2010

«Das Buch ist für jede Schülerbücherei zu empfehlen.»
Geographie und Schule, Juni 2010

«Exzellente Bilder, sehr gute Texte, Verbreitungskarten, modernes Layout – alles genau so, wie ich mir das immer gewünscht hatte, aber nirgends finden konnte.»
naturgucker.de, Oktober 2009

«Weil dieses Bestimmungsbuch einen so großen Verbreitungsbereich abdeckt, ist es mit seinen mehr als 1000 wissenschaftlichen Zeichnungen nicht nur für Zoologen besonders empfehlenswert.»
Öko Jagd, November 2009

«Durch seine Vollständigkeit gibt das Buch einen hervorragenden Überblick über die Ergebnisse der Systematik-Forschung der letzten Jahre und ist eine Bereicherung für alle Naturkundereisenden.»
ORNIS 1/2010

«Das vorliegende Buch ist ein vorbildlicher Feldführer. Das kleinformatige Buch kann allen an den Säugetieren Interessierten uneingeschränkt empfohlen werden.»
Forstarchiv, Juli/Aug 2010

«Ein benutzerfreundliches Buch hoher Aussagekraft.»
BN – Betriebswirtschaftliche Nachrichten für die Landwirtschaft, Januar 2010

«Der Bestimmungsführer ist handlich und ansprechend gestaltet, das Layout modern. Fazit: rundum empfehlenswert.»
Zoopädagogik aktuell, Dezember 2009

«Hervorragende Abbildungen, zahlreiche ergänzende Bestimmungsmerkmale mit Hinweisen auf Unterschiede zu nahe verwandten Arten, knapper Text und vor allem die Erfassung der Arten von ganz Europa, Nordafrika und Vorderasien mit entsprechenden Verbreitungskarten sowie die Taschenbuchgröße machen dieses Buch zum unersetzlichen Begleiter in der Natur.»
Mitteilungen Zoologische Gesellschaft Braunau, Dezember 2009



«Unübertroffen in ihrer Detailtreue und dynamisch im Ausdruck vermitteln die Zeichnungen zusammen mit den kompakten Informationen einen umfassenden Einblick in die faszinierende Fauna.»
aus-erlesenes.de, November 2010

«Der handliche Führer eignet sich aufgrund seines Formates zur Mitnahme auch auf Exkursionen. Der präzis recherchierte Naturführer empfiehlt sich für jeden Naturinteressierten sowie für jede Bibliothek mit naturkundlichen Büchern!»
Buch- und Kunstverlag Herbert Pardatscher –Bestle, 3/09

«Der von einem französischen Expertenteam verfasste Feldführer genügt höchsten Ansprüchen und kann allen Büchereien wärmstens empfohlen werden.»
Medienprofile, 2/2010

«Ein überaus kompetentes und renommiertes AutorInnenteam haben diesen Bestimmungsführer geschaffen: klar unmissverständlich, herausragend in Wort und Bild mit Verbreitungskarten, jedem Tier entsprechend zugeordnet. Ein ideales Handbuch für alle Tierkenner und an Natur Interessierte.»
kultur-punkt.ch

«Wer sich für die europäische Fauna interessiert oder sich beim Wandern schon oft gefragt hat, was das wohl für ein Tier ist, das da in den Büschen sitzt, ist mit diesem Buch bestens bedient – zumal es so handlich ist, dass es in jeden Rucksack passt.»
Leben & Glauben, 07/2010

«Hier ist in knapper Form ein fundiertes Werk entstanden, das den großen Reichtum in den vorgestellten Gebieten zeigt.»
Lebens(t)räume, Oktober 2009

Stéphane Aulagnier
Stéphane Aulagnier, Vizepräsident der «Société française pour l’étude et la protection des mammifères» - Professor für Naturschutzbiologie in Toulouse.

Patrick Haffner
Vorstandsmitglied der «Société française pour l’étude et la protection des mammifères» - Mitarbeiter am Musée national d‘histoire naturelle, Paris, und französischer Koordinator für den «Atlas of European Mammals».

A. J. Mitchell-Jones
A. J. Mitchell-Jones, Präsident der «Societas Europaea Mammalogica» - Biologe und ebenfalls Koordinator für den « Atlas of European Mammals».

François Moutou
François Moutou, Präsident der «Société française pour l’étude et la protection des mammifères» - Tierarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter der französische Behörde für Lebensmittelsicherheit im Bereich Epidemiologie der Tierkrankheiten.

Jan Zima
Jan Zima, Professor an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität in Brünn (CZ). Spezialisiert auf zahlreiche Insektenfresser- und Nager-Familien - Autor von 24 Monographien und Mitarbeiter am «Atlas of European Mammals».

Jean Chevallier


Julien Norwood


Juan Varela Simo

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Weitere Produkte zu diesem Sachgebiet:


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten