Artikel 189 VON 204
Baur, Bertrand / Baur, Hannes / Roesti, Christian / Roesti, Daniel

Die Heuschrecken der Schweiz

Select ISBN: 978-3-258-07053-7

1. Auflage 2006
352 Seiten, viele Abbildungen
gebunden, 14.8 x 21 cm, 825 g
Haupt Verlag
CHF 49.00 (UVP) / EUR 49.00 (D) / EUR 50.40 (A)

«Die Heuschrecken der Schweiz» ist ein Exkursionsführer und Nachschlagewerk, in dem erstmals alle Heuschreckenarten der Schweiz umfassend dargestellt werden. Es deckt zudem 90% der Arten Deutschlands und 75% derjenigen Österreichs ab. Ein mit 350 Zeichnungen illustrierter Schlüssel erlaubt die exakte Bestimmung im Feld, mehr als 300 Farbfotos zeigen Männchen und Weibchen sämtlicher Arten und ihre Lebensräume. Die Verbreitungskarten basieren auf den neuesten Daten des Centre suisse de cartographie de la faune (CSCF). Der Text enthält wichtige Angaben zu Kennzeichen, Gesang, Biologie und Lebensräumen. Das Buch richtet sich sowohl an interessierte Laien als auch an Biologen und im Naturschutz tätige Personen. Die Autoren beschäftigen sich seit 20 Jahren mit den Heuschrecken der Schweiz und haben sie auf vielen Exkursionen beobachtet und fotografiert.

«Ein unverzichtbares Hilfsmittel für Heuschreckenfans.»
Pro Natura Magazin, 1/2014

«Die Autoren haben es geschafft, mit ihrem Nachschlagewerk nicht nur eine Lücke für Heuschreckenkenner zu füllen, sondern auch interessierten Laien einen Einstieg in die Welt der Heuschrecken zu bieten. Nicht zuletzt besticht das Buch mit vielen wunderschönen Bildern, die während der langjährigen Beschäftigung der Autoren mit Heuschrecken entstanden sind.»
Die Alpen 9/2006

«Das Schweizer Heuschreckenbuch ist ein Bestimmungsbuch, wie man es sich wünscht und überzeugt mich voll und ganz. Es bekommt meine allerwärmste Empfehlung ausgesprochen!»
www.natur-in-nrw.de

«Trotz seiner Informationsfülle ist das Buch so kurz gehalten, dass es auf jeder Exkursion Platz findet im Rucksack! Kaufen!!»
www.naturephotographs.ch

«Mit diesem neuesten Heuschrecken-Naturführer wird uns ein außerordentlich profundes und prächtiges Bestimmungsbuch über die Heuschrecken der Schweiz vorgelegt, das sehr viel mehr ist und zu den man den Autoren und dem Verlag herzlich gratulieren kann. Insgesamt ein ästhetisch gelungenes und ansprechendes Buch, wissenschaftlich exakt und auf hohem Niveau stehend, das durchzublättern alleine eine Freude darstellt.»
Joannea Zool. 8: 89-90 (2006)

«Ich habe nach fehlenden Elementen gesucht, Lücken oder Anregungen. Das Buch lässt jedoch keinen Wunsch offen. Ein grossartiger Wurf und herzliche Gratulation!»
sanu - bildung für nachhaltige entwicklung, Juni 2006

«Es mag sich angesichts der beinahe schon inflationären Fülle an derzeit publizierten Länderfaunen und Atlanten der eine oder andere fragen, ob er denn nun noch ein weiteres derartiges Werk in sein Bücherregal stellen soll: Ich sage JA! Auf jeden Fall. Dieses Buch ist einfach phantastisch.»
ARTICULATA, 30.6.06

«Heuschrecken gehören in der Schweiz zu den bestuntersuchten Insekten. Man kann sich also fragen, was ein weiteres Buch zu diesem Thema überhaupt noch bringen kann. Nach der Lektüre wird ganz klar, dass der neue Naturführer eine sehr willkommene Ergänzung von bestehenden Publikationen und konsequente Weiterführung des Studiums einer biologisch attraktiven und für den Naturschutz äusserst wichtigen Insektengruppe darstellt.»
Mitteilungen der Schweizerischen Entomologischen Gesellschaft, Bd 79, 2006

«Dem Autorenteam ist mit diesem Buch ein Meisterstück gelungen. Sie haben es verstanden, ein Übersichtswerk über die Heuschrecken der Schweiz in Form eines Feldführers herauszubringen, der kaum einen Wunsch übrig lässt. Das Buch ist jedem Heuschreckenfan zu empfehlen.»
Veröffentlichungen des Naturkundemuseums Erfurt, 25:32 2006

Bertrand Baur
Baur Bertrand (geb. 1937). Geboren und aufgewachsen in Bern. Ausbildung zum Sekundarlehrer phil. II in den Fächern Mathematik, Physik, Biologie und Zeichnen am Sekundarlehramt der Universität Bern (Abschluss 1960). Unterricht an der Sekundarschule Koppigen bis zur Pensionierung. Vorträge, Kurse und Publikationen über Reptilien und Heuschrecken, Foto- und Studienreisen in Europa und den USA.

Hannes Baur
Baur Hannes (geb. 1964). Ausbildung zum Primarlehrer für alle Stufen in Bern (Abschluss 1987). Ab 1991 Anstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Naturhistorischen Museum im Bereich Forschung (Systematik), Sammlungsbetreuung und Öffentlichkeitsarbeit (Vorträge, Führungen). Zahlreiche wissenschaftliche Publikationen über Heuschrecken und Erzwespen in nationalen und internationalen Fachzeitschriften. Mehrere Studienaufenthalte im Ausland, u.a. in Australien, China, England, Frankreich. Durchführung von Exkursionen und Kursen mit Studierenden der Universität Bern.

Christian Roesti
Christian Roesti (geb. 1983), Biologiestudium an der Universität Bern, mit Abschluss im Jahr 2008. Seit seiner Kindheit Interesse an Heuschrecken und Vögeln Europas. Seit über zehn Jahren Sammeln und Zeichen von Heuschrecken. Besuch von Kursen für Wissenschafltiches Zeichnen an der Schule für Gestaltung in Bern. Tonaufnahmen seit 2006.

Daniel Roesti
Daniel Roesti (geb. 1947). Biologiestudium an der Universität Bern, Ausbildung zum Sekundar- und Gymnasiallehrer in den Fächern Zoologie, Botanik und Geografie. Seit 25 Jahren Lehrer an der Sekundarschule Wasen im Emmental. Zahlreiche biologisch-geografische Studienreisen in der Schweiz, Europa, Asien und Amerika.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Weitere Produkte zu diesem Sachgebiet:


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten